Der B-Wurf ist da!

 

Atilla von Schloss Heessen und Inya de Saint Roy sind stolze Eltern geworden!
Unsere Zaubermaus Inya hat gestern am späten Abend 3 gesunde Bärchen, 2 rote Mädels und einen super schönen creme Jungen zur Welt gebracht.

Alle sind wohlauf und unsere Inya macht sich als Mama ganz prächtig, die restlichen Fellnasen durften auch schon alle ein "Auge" drauf werfen!

 

Bea             weibl.                 rot              79gr.            ist adoptiert

Babsy         weibl.                 rot              99gr.           bleibt bei uns

Bärli            männl.              creme         86gr.           ist adoptiert

 

Also, bei Inya und Atilla war die Rollenverteilung sofort klar! Inya ist für das leibliches Wohl der Kleinen zuständig, und Atilla sowie Oma und Opa und alle Nannies für Fellpflege, spielen und schmusen.

Schon im zarten Alter von 7 Tagen mussten sie mehrfach täglich eine "Grundreinigung" über sich ergehen lassen, wollte ja schließlich jeder mal ran! So manchmal hatten wir die Befürchtung, dass sie bald kein Fell mehr haben werden.

  

 

 

 

 

jetzt sind wir fast 10 Wochen alt, und es ist jetzt nichts mehr vor uns sicher......

 

   

Babsy und Bea beim Spielen..........

 

Bärli liegt auf der Lauer.............! Der einzige Kater hat auch sein "Päckchen geschnürt".Er bleibt aber mit Hamm verbunden, und zieht am am 06.09.2011 nach Bockum-Hövel zu Familie Beau, um dort als "Schlossgeist" sein "Unwesen" zu treiben!

Unsere Bea ist flügge und zieht am 29.08.2011 aus. Ihr neues Zuhause ist im schönen Willingen, der Partymeile vom Sauerland. Sie wird dort bestimmt viel Spaß haben und ordendlich abrocken!

 

Bea öffnet sich die Schränke selbst, und macht es sich gerade im Badezimmer gemütlich!

  

  

                                                                                                                       Ausstellungsgerfolge

06.08.2011     Hamm                            das "Nest" hat ein Vorzüglich 1 bekommen, Bea wurde zur Besten des Nestes gewählt

 

 

Nach oben